Wohnen

Der Bereich Wohnen bietet unterschiedliche Wohnformen, die individuell und bedürfnisorientiert gestaltet und betreut werden.

Das Angebot umfasst 24/7 teilbetreutes, sowie vollbetreutes Wohnen für Erwachsene mit kognitiven, geistigen, psychischen oder Mehrfachbeeinträchtigungen bis hin zum letzten Lebensabschnitt. Es können auch Bewohnerinnen und Bewohner für einen Kurzzeitaufenthalt aufgenommen werden, hierzu stehen sogenannte Ferienzimmer zur Verfügung. Pflegerische Massnahmen werden im Rahmen der Grundpflege angeboten, fallweise arbeiten wir hier mit externen Systempartnerinnen und Systempartner zusammen.

Ziel ist es, soviel Betreuung wie notwendig, so wenig wie möglich zu gewährleisten.

Die Bewohnenden werden dabei von multiprofessionellen Fachpersonen begleitet, betreut und gepflegt.

Gutes Wohnen bedeutet für jeden etwas anderes.

Aber für alle ist das Wohnen besonders wichtig.

Der Bereich Wohnen bietet unterschiedliche Wohnformen:

  • begleitetes Wohnen
  • teilweise betreutes Wohnen
  • betreutes Wohnen

für Erwachsene und Seniorinnen und Senioren bis ins hohe Alter.

Die verschiedenen Wohnformen richten sich nach den Möglichkeiten der einzelnen Bewohnenden.

Ein Wechsel der Wohnform ist möglich.

Wir wollen einen Ort schaffen, an dem sich die Bewohnenden zuhause fühlen.

Die Menschen sollen ihre Selbständigkeit entwickeln.

Die Bewohnenden werden von einem gut ausgebildeten Team betreut und begleitet.

Der Kontakt zwischen den verschiedenen Wohnformen und gemeinsame Aktivitäten verbinden den gesamten Bereich Wohnen.

Ziel ist ein möglichst autonomes Leben der Bewohnenden.

Rebecca Marxer
Bereichsleitung Wohnen
Rietstrasse 9
FL-9493 Mauren
> Link Google Maps

> +423 235 06 30
> rebecca.marxer@hpz.li

> Abteilungen & Standorte
Anmeldung Wohnen

Besch Senioren Plus

Diese Wohneinheit ist für die Bedürfnisse von Bewohnerinnen und Bewohner mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen, sowie für pflegebedürftigere ältere Bewohnerinnen und Bewohner mit Alterserkrankungen konzipiert.

Eine entsprechende Betreuung und Pflege der Bewohnenden ist «rund um die Uhr» durch Fachpersonal gewährleistet.

Mit zunehmendem Alter rückt das Erhalten der bisherigen Fähigkeiten in den Vordergrund.

Das hpz bietet dafür die sehr gut ausgestattete Einrichtung “Senioren Plus”.

Speziell auf die Bedürfnisse älterer Personen konzipiert, werden die Bewohnenden durch Aktivierungstherapie und therapeutische Übungen unterstützt.

Eine entsprechende Betreuung und Pflege der älteren Bewohnenden ist «rund um die Uhr» durch das Fachpersonal gewährleistet.

Durch das Einbinden in die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten haben die Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, sich aktiv am Tagesgeschehen zu beteiligen.

Der gesamte Tagesablauf ist auf ihre Bedürfnisse abgestimmt und lässt ihnen ihren persönlichen Freiraum.

Bei den Seniorinnen und Senioren haben Lebensfreude, soziale Kontakte, gemütliches Beisammensein oder das Mittagsschläfchen einen hohen Stellenwert.

Aussenwohngruppe (AWG)

Diese teilbetreute Wohnform für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen und chronischen, psychischen Erkrankungen bietet in einzelnen Lebensbereichen Unterstützung und Hilfe bei der Lebensbewältigung.

In der AWG werden in regelmässigen Wohntrainings lebenspraktische Fähigkeiten erlernt und in der Alltagsbewältigung Hilfestellung gegeben, mit dem Ziel, eine höchstmögliche Selbständigkeit in allen Lebensbereichen für die Bewohnenden zu erreichen.

Der Bereich Wohnen bietet erwachsenen Menschen mit besonderen Bedürfnissen verschiedene Wohnmöglichkeiten.

Die ideale Wohnform bietet ihnen ein Zuhause, ein Ort an dem sie «sein können», Erfahrungen machen dürfen und ihre individuellen Fähigkeiten entfalten und weiterentwickeln können.

  • Begleitetes Wohnen bedeutet, dass die Bewohnenden bei den Aktivitäten angeleitet weden.
  • Teilbetreutes Wohnen bedeutet, dass den Bewohnenden eine Anleitung und zusätzlich auch eine aktive Unterstützung geboten wird.
  • Betreutes Wohnen bedeutet, dass zusätzlich eine «rund-um-die-Uhr» Betreuung gewährleistet wird.

Sind bestimmte Hilfsmittel und 1:1-Betreuung erforderlich, kann dies in einem unserer behindertengerechten Wohnhäuser gewährleistet werden.

Ist eine externe Beschäftigung oder Arbeit nicht möglich, wird dies in der internen Tagesstruktur angeboten.

Zusatzangebote:

In den Aussenwohngruppen werden in regelmässigen Wohntrainings lebenspraktische Fähigkeiten erlernt.

Zum Beispiel

  • Umgang mit Geld
  • gesunde Ernährung
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten

Dies um später alleine oder möglichst selbstständig zu leben.

In der Hauswirtschaft im Wohnhaus Birkahus arbeiten betreute Mitarbeitende.

Zusätzlich haben Menschen mit besonderen Bedürfnissen in dieser Tagesstruktur die Möglichkeit, eine Hauswirtschaftsanlehre zu absolvieren.

Birkahus

Im Birkahus leben Menschen aller Altersstufen mit leichten bis schweren Beeinträchtigungen. Die Besonderheit dieses Wohnhauses ist der Bereich Hauswirtschaft mit Reinigung und Wäscherei. Hier arbeiten betreute Mitarbeitende. Zudem haben Menschen mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit, eine Hauswirtschaftsanlehre zu absolvieren.

Das Birkahus bietet ausserdem die Möglichkeit, ein Ferien-Entlastungszimmer zu buchen (Kurzaufenthalt).

Im Birkahus leben Menschen aller Altersstufen mit leichten bis schweren Beeinträchtigungen. Die Besonderheit dieses Wohnhauses ist der Bereich Hauswirtschaft mit Reinigung und Wäscherei. Hier arbeiten betreute Mitarbeitende. Zudem haben Menschen mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit, eine Hauswirtschaftsanlehre zu absolvieren.

Das Birkahus bietet ausserdem die Möglichkeit, ein Ferien-Entlastungszimmer zu buchen (Kurzaufenthalt).

zur Anlehre

Intensivbetreuung (IB)

Diese Wohneinheit ist für Menschen mit schweren körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen konzipiert. Die Bewohnenden werden hier engmaschig begleitet und betreut, die unterstützte Kommunikation hat in der Betreuung einen hohen Stellenwert.

Diese Wohneinheit ist für Menschen mit schweren körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen konzipiert. Die Bewohnenden werden hier engmaschig begleitet und betreut, die unterstützte Kommunikation hat in der Betreuung einen hohen Stellenwert.

Tagesstruktur

Bewohnerinnen und Bewohner, welche aufgrund ihres Alters oder ihrer Beeinträchtigung nicht einer regelmässigen Arbeit oder Beschäftigung in den Werkstätten des hpz nachgehen können, werden durch gezielte Massnahmen sinnbringend beschäftigt und aktiviert. Es sind dies unter anderem Methoden aus der Aktivierungstherapie, Einheiten mit Musik und erlebnispädagogische Bewegungseinheiten.

Bewohner/-innen, welche aufgrund ihres Alters oder ihrer Beeinträchtigung nicht einer regelmässigen Arbeit oder Beschäftigung in den Werkstätten des hpz nachgehen können, werden durch gezielte Massnahmen sinnbringend beschäftigt und aktiviert. Es sind dies unter anderem Methoden aus der Aktivierungstherapie, Einheiten mit Musik und erlebnispädagogische Bewegungseinheiten.

Anmeldung Wohnen

Rebecca Marxer
Bereichsleitung Wohnen
Rietstrasse 9
FL-9493 Mauren

T +423 235 06 30
rebecca.marxer@hpz.li

Abteilungen & Standorte

Wohnhaus Birkahus

Rietstrasse 9
FL-9493 Mauren
Link Google Map

Elke Booms
T +423 235 59 80
birkahus@hpz.li

Intensiv Betreuung

Rietstrasse 9
FL-9493 Mauren
Link Google Map

Roland Hefti
T +423 235 59 85
ib@hpz.li

Tagesstruktur

Rietstrasse 9
FL-9493 Mauren
Link Google Map

Kerstin Mock
T +423 235 59 87
kerstin.mock@hpz.li

Wohnhaus Besch

Im Besch 20
FL-9494 Schaan
Link Google Map

Silke Ritter
T +423 235 06 20
besch@hpz.li

Aussenwohngruppe

Feldkircherstrasse 81a-c
FL-9494 Schaan
Link Google Map

Nikola Coric
T +423 235 06 39
awg@hpz.li