Navigation

Navigationshilfe

Lupe
Zentrale Koordinations- und Beratungsstelle
hpz
Heilpädagogisches Zentrum
des Fürstentums Liechtenstein
Im Kresta 2, 9494 Schaan
T +423 237 61 61 (Zentrale)
info@hpz.li

IBAN Spendenkonto Stiftung
LI21 0880 0543 5968 9200 1

Intern und Impressum

Hauptnavigation

Ausbilden

Berufsspezifische Grundlagenvermittlung (Umschulung)
Die berufliche Grundlagenvermittlung orientiert sich am Leistungsvermögen der Teilnehmenden sowie an den Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes.
Zielgruppe:
Menschen mit einer abgeschlossenen Berufslehre und einigen Jahren Berufserfahrung, welche infolge Krankheit oder Unfall ihre bisherige Tätigkeit vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr ausüben können.
Ziele:
Interessen und Ressourcen von möglichen Arbeitsfeldern bestimmen
Berufs- und tätigkeitsspezifische Grundlagenvermittlung
Sozial- und Selbstkompetenz trainieren
Konstante Leistungsfähigkeit und erfüllen der Branchenforderung, z.B. stehen in der Schreinerei oder am Arbeitsplatz
Bewerbungstraining und Unterstützung bei der Arbeitssuche
Aufnahmekriterien:
Anmeldung durch die IV Stelle oder andere Auftraggeber sowie geklärte Finanzierung
Positiv verlaufenes Aufnahmegespräch
Bereitschaft für die berufsspezifische Grundlagenvermittlung
Präsenzfähigkeit von mindestens 7.5 Stunden / Tag an 5 Tagen pro Woche
Keine zeitintensiven medizinischen oder therapeutischen Massnahmen während der Arbeitszeit
Inhalt:
Aneignen von praktischen Kenntnissen im jeweiligen Fachbereich
Ausführen von Arbeitsaufträgen
Teilnahme an der theoretischen Grundlagenvermittlung
Führen eines Arbeitsbuches
Bewerbungstraining sowie Aktualisierung des eigenen Bewerbungsdossiers
Regelmässige Standortgespräche und Reflexion der individuellen Gesamtsituation
Persönliche Zielsetzung zur Optimierung der Handlungskompetenz
Enge Zusammenarbeit mit Systempartnern
 
Der Verlauf und das Resultat der berufsspezifischen Grundlagenvermittlung werden in einem Abschlussbericht festgehalten. Die Teilnehmenden beurteilen ihr Leistungsprofil in der mitte und am Ende der Massnahme mittels eines Selbsteinschätzungsbogens. Diese Dokumentationen dienen im gemeinsamen Auswertungsgespräch mit den Auftraggebenden als Entscheidungsgrundlage für weitere Schritte.
 
Dauer:
zwischen 3-6 Monaten
 
 
 
hpz
Heilpädagogisches Zentrum
des Fürstentums Liechtenstein
Im Kresta 2, 9494 Schaan
+423 237 61 61
(Zentrale)
E-mail senden

IBAN Spendenkonto Stiftung
LI21 0880 0543 5968 9200 1